irslogoneu1x4

Rufen Sie uns an+ 49 7542 5 38 33
Services
IRS
Services
Sie planen Ihr Zuhause sicherer zu machen ?
Ihre Wünsche
Ihre Umsetzung
Ihre Systeme
01 - 04
Scrollen
Keyword
IRS
Produkt Recherche
Sie sind noch unschlüssig ?

Sie benötigen noch Hilfe und/oder Unterstützung für Ihr Vorhaben ?

02 - 04
Scrollen
Link Building
IRS
System Auswahl
Das richtige System !

Wir wissen zwar nicht wie Ihre wie Ihre Vorstellungen an ein optimales Sicherheitssystem aussieht aber gemeinsam finden wir die passende Lösung - VERSPROCHEN !

03 - 04
Scrollen
Brand
IRS
Mit uns sind Sie sicher - Versprochen !
Ab JETZT können Sie sich zurücklehnen !

Nur noch ein kleiner Schritt damit Sie sicher fühlen !

04 - 04
Scrollen
Sichern Sie Ihr Zuhause
Sichern Sie Ihr Zuhause

Übliche Fensterkonstruktionen bieten in der Regel keinen Schutz - meist werden sie vom Einbrecher mit einfachem Werkzeug aufgehebelt. Besonders gefährdet sind leicht erreichbare Fenster-, Terrassen- und Balkontüren. Wir zeigen Ihnen, worauf es bei Fensterrahmen, Beschlägen und Verglasungen ankommt.

Überprüfen Sie allerdings auch Ihr eigenes Verhalten und beachten Sie folgende Hinweise:

  • Verschließen Sie die Fenster, Balkon- und Terrassentüren auch bei kurzer Abwesenheit.
  • Vorsicht! Gekippte Fenster sind offene Fenster und von Einbrechern leicht zu öffnen.
  • Rollläden sollten zur Nachtzeit - und keinesfalls tagsüber - geschlossen werden, damit sie nicht sofort Ihre Abwesenheit signalisieren.

Neubau / Umbau

Geprüfte einbruchhemmende Fenster, Balkon- und Terrassentüren

Bei Neu- und Umbauten erhält man durch den Einbau geprüfter einbruchhemmender Fenster und Fenstertüren (Balkon- und Terrassentüren) nach DIN EN 1627 (mindestens Widerstandsklasse [RC] 2) einen guten Einbruchschutz. Diese Fenster werden einer praxisgerechten Einbruchprüfung unterzogen. So ist sichergestellt, dass es in der Gesamtkonstruktion (Rahmen, Beschlag, Verglasung) keinen Schwachpunkt gibt. Es handelt sich damit um ein Fensterelement „aus einem Guss“.

Widerstandsklassen

Einbruchhemmende Fenster werden in sieben Widerstandsklassen [RC] 1 N bis [RC] 6 eingeteilt, wobei [RC] 6 für die höchste Widerstandsklasse steht. Die Einsatzmöglichkeiten sollten im Rahmen einer (kriminal-)polizeilichen Beratung geklärt werden.

Die Widerstandsklasse [RC] 1 N kann als Grundsicherung für Fenster bei erhöhtem Einbau eingesetzt werden, wenn mangels Standfläche (z.B. Balkon) eine Aufstiegshilfe erforderlich ist. In der Widerstandsklasse [RC] 2 N wird auf die Sicherheitsverglasung verzichtet. Dies ist nur empfehlenswert, wenn kein direkter Angriff auf die Verglasung zu erwarten ist.

Uneingeschränkt empfehlenswert sind Fenster ab der Widerstandsklasse [RC] 2. Gleichwertig sind Fenster, die nach der bisherigen, bis September 2011 gültigen Vornorm, der DIN V ENV 1627, geprüft wurden. Inwieweit die Widerstandsklassen denjenigen der Vornorm entsprechen, ist mit nachfolgender Tabelle annähernd dargestellt:

 

Über IRS

Newsletter


Informationen